Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Auf den Bild ist eine Vortragssituation mit einem Referenten am Rednerpult und Publikum in einem großen Saal zu sehen. Am oberen Bildrand ist ein Kronleuchter zu erkennen.

Mai-Tagung
museums and the internet

Beiträge 2008


Die PDF-Dateien öffnen sich beim Anklicken zum Download oder zum Ausdruck. Für diesen Vorgang benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.

Montag, 26. Mai 2008


BLOCK I: Podcast / PDA


Das Museum als Sender?
Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung zum Podcasting in Kunstmuseen

Constanze Wicke, Absolventin der HTWK Leipzig

Podcast, Vodcast, i-Tunes und RSS-Feed.
Hype oder neue Vermittlungsformen für Museen?

Astrid Wilch, Acoustiguide GmbH, Berlin

Die Bauernstuben des Altonaer Museums neu gesehen.
Ein Erfahrungsbericht zur Attraktivitätssteigerung eines Dauerausstellungsbereiches mit Hilfe von PDA-Führungen

Dr. Vanessa Hirsch, Altonaer Museum, Hamburg

BLOCK II: Informieren – Kollaborieren


Kollaborative Vor- und Nachbereitung von Schulklassenbesuchen ins Museum mittels Online-Anwendungen
Lars Kobbe, Institut für Wissensmedien, Tübingen

Museen und Wikis: Vorteile vernetzter Arbeitsgemeinschaften
Dr. Thomas Tunsch, Staatliche Museen zu Berlin

Deine Geschichte - lernen, machen, publizieren
Online-Geschichtswerkstatt und Publikationsplattform für Schülerinnen und Schüler

Oliver Baumann / Markus Heidmeier, Kooperative Berlin


BLOCK III: Zwischen Web 2.0 und 2nd Life


Mehrwert durch Mashups.
Der Einsatz offener Programmierschnittstellen auf „kulturellen" Websites

Simon A. Frank M.A., Institut für Kulturmanagement, PH Ludwigsburg

Weblogs im Museum - Sinnvolle Einsatzmöglichkeiten, Beispiele und ein Erfahrungsbericht über ein Ausstellungsweblog
Christine Nowak, Museum für Kommunikation, Frankfurt am Main

Webmuseum 3D – Innovativer Wissenstransfer und spielerisches Lernen in der virtuellen Um-gebung von „Second Life". Eine Chance für Kulturinstitutionen?
Ivonne Maschmeier, form & content, Bonn

Die Nutzung der virtuellen Gemäldegalerie Alter Meister Dresden in „Second Life". Messver-fahren und Ergebnisse
Prof. Dr. Lutz Hagen, Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden


BLOCK IV: SHORT CUTS


Die Sammlung der historischen Glasplattennegative der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg - Erschließung und Online-Präsentation
Dr. Bettina Giersberg und Sabine Göttsche M.A., Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam
Dipl.-Kfm. Sebastian Klarmann, Programmfabrik GmbH, Berlin

arthistoricum.net – kunsthistorisches Netzwerk und virtuelles Forschungsinstitut
Sybille Greisinger M.A. und Dr. Christian Gries, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München

prometheus macht sich auf zu neuen Ufern:
Technische Weiterentwicklungen - Lösungen für die Verwertungsrechte

PD Dr. Holger Simon, Kunsthistorisches Institut der Universität zu Köln

Bildindex der Kunst und Architektur: Relaunch 2008 - neue Angebote für Nutzer und Partner-institutionen
Angela Kailus M.A., Bildarchiv Foto Marburg

Dienstag, 27. Mai 2008


BLOCK V: Portale und Plattformen


Vimu.info – dänisch-deutsche Geschichte im Internet
Kay Macquarrie, Zentrum für Multimedia, FH Kiel

Das Internetportal http://www.rheinische-geschichte.de – Ein Projektbericht
Dr. Stephan Laux, Fachstelle für Regional- und Heimatgeschichte (LVR), Köln

Sammlungseinblicke. Die museums plattform nrw
Dr. Christian Esch, NRW KULTURsekretariat Wuppertal
Dr. Angela Stercken und PD Dr. Gabriele Genge, museums plattform nrw

Das Museumsportal Berlin und der Museumsdienst Hamburg – zwei Projektberichte
Marco Tralles, ARTEMiSiUM GmbH & Co. KG, Berlin
Isa Hofmann, x:hibit GmbH, Berlin


BLOCK VI: Projekte / Initiativen


euromuse.net – Neuerungen und Entwicklungen
Schnittstellen zum Tourismusbereich und die Integration von Web 2.0-Elementen

Thorsten Siegmann, Institut für Museumsforschung (SMB), Berlin

NESTOR – Die Herausforderung der Langzeitarchivierung digitaler Ressourcen
Dr. Winfried Bergmeyer, Institut für Museumsforschung (SMB), Berlin

Die Deutsche Digitale Bibliothek (im Rahmen der European Digital Library)
Ein Bericht zum aktuellen Sachstand

Prof. Monika Hagedorn-Saupe, Institut für Museumsforschung (SMB), Berlin

"museumdat" – das Datenformat für das gemeinsame Publizieren von Museumsdaten
Regine Stein, Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik, Berlin
Axel Ermert, Institut für Museumsforschung (SMB), Berlin

Workshops


WS I
Zielgruppe: Suchmaschine
gut gefunden werden – Webseiten-Optimierung

Marco Tralles, ARTEMiSiUM GmbH & Co. KG, Berlin

WS II
Langzeitarchivierung digitaler Museumsdaten
Dr. Winfried Bergmeyer, Institut für Museumsforschung (SMB), Berlin

nach oben