Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Auf den Bild ist eine Vortragssituation mit einem Referenten am Rednerpult und Publikum in einem großen Saal zu sehen. Am oberen Bildrand ist ein Kronleuchter zu erkennen.

Mai-Tagung
museums and the internet

Beiträge 2010


Die PDF-Dateien öffnen sich beim Anklicken zum Download oder zum Ausdruck. Für diesen Vorgang benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.

Donnerstag, 20. Mai 2010


BLOCK 0: Keynotes


Digitale Medien im Dienste eines barrierefreien Museumserlebnisses
Marcus Weisen, Jodi Mattes Trust, London

BLOCK I: Social Tagging / Social Media / Social Networks


"Wie taggt der User?" steve.museum zeigt die Benutzerperspektive auf Museumsinformationen im Web 2.0
Dr. Werner Schweibenz, Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg, Konstanz

Hohe Kunst und breite Masse. Bilder taggen im Internet
Prof. Dr. Hubertus Kohle, Institut für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximillians-Universität München

"Na toll, jetzt auch noch Facebook!"
Nutzung sozialer Netzwerke für die Öffentlichkeitsarbeit des LVR-LandesMuseums Bonn

Philipp Miliz, SCOOPCOM [!], Schwelm

BLOCK II: Social Tagging / Social Media / Social Networks


Bärbel43: "Ich vergebe drei Sterne!" - Zur Relevanz des Test- und Erfahrungsberichts für das Museum
Dr. Daniel Hornuff, Kulturwissenschaftler, München

"Medicine at the Movies" - 6 Museen, 6 Zielgruppen, 12 neue Interpretationen von Sammlungen
Almut Gruener, Thackray Medical Museum, Leeds

"Machen Sie mit!" – Bürgerpartizipation und Bürgerengagement. Von Charme und Chancen des virtuellen Museums "Haller Zeiträume"
Katja Kosubek M.A., Haller-ZeitRäume – Virtuelles Geschichtsmuseum der Stadt HalleWestfalen

BLOCK III: Erforschen / Vermitteln / Lernen


E-Learning im Museum und Archiv - Rahmenbedingungen, Anforderungen und Anwendungen
Mag. Dr. Marion Gruber, Open University of the Netherlands, Heerlen

Community-Building und Blended-Learning im Museum. Das Com.Pakt Projekt
Jörg Engster, Die Informationsgesellschaft mbH, Bremen
Beatrix Fromm, Deutsches Schifffahrtsmuseum, Bremerhaven

Von der Information zur Exploration: Der neue Webauftritt des Jüdischen Museums Berlin
Dr. Miriam Wenzel, Jüdisches Museum Berlin

BLOCK IV: Information / Kommunikation / Exploration


Neue Wege der wissenschaftlichen Kommunikation und Dokumentation im Netz - Das WissKI Projekt
Georg Hohmann M.A., Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Explorativer Wissenszugang für Medienarchive.
Wie Visualisierung und semantische Technologien neue Zusammenhänge im Museum sichtbar machen.

Dr. Michael A. Herzog, Hochschule Magdeburg-Stendal
Michael Witt, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

nach oben


SPEZIAL


iPhone-Apps für Museen. Weltweit Nutzer von iPhone und iPod touch erreichen – am Beispiel der National Gallery
Rosemarie Wirthmüller, Antenna Audio GmbH, Berlin

Freitag, 21. Mai 2010


BLOCK V: Kooperative Sammlungserschließung


Digikat – Der digitale Sammlungskatalog der Staatsgalerie Stuttgart
Dr. Elke Allgaier, Staatsgalerie Stuttgart

Virtuelles Kupferstichkabinett: Kooperative Erschließung druckgrafischer Sammlungen
Christiane Pagel M.A., Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig
Claudia Kleine-Tebbe M.A., Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Online-Katalog der italienischen Handzeichnungen in der Graphischen Sammlung der Museumslandschaft Hessen Kassel
Dr. Christiane Lukatis, Museumslandschaft Hessen Kassel

Der "digitale Porträtindex druckgrafischer Bildnisse von 1450-1850" – kooperatives Erschließen und Vernetzen von Bibliotheks- und Museumsbeständen
Michael Buchkremer M.A., Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg

Wie kommt der Affe M'pungu von Berlin nach Leipzig?
Sammlungen im Netz - Wissenszuwachs für das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig
Karin Kühling, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

BLOCK VI: SHORT CUTS


MIMO – Musical Instruments Online. Quantität und Qualität für die Welt der Musikinstrumente
Dr. Frank Bär, Germanisches Nationalmuseum

Was lange währt, wird endlich gut: Ein Museumsportal für München
Sabine Garau M.A., Infopoint Museen & Schlösser in Bayern, München
Dr. Christian Gries, janusmedia, München

"Ab ins Netz! - Ein Bausteinkasten zur Erstellung von Museumswebsites"
Dr. Isabel Reindl, Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
Holger Möller, roberts interactive, Kassel

Museumtour - ein digitalisiertes Museumserlebnis
Sonja Leggewie, Museum Muiderslot, Muiden

Integriertes Workflowsystem zur kollaborativen Wissensproduktion an Zeitzeugenvideos
Christian Geier M.A., Institut für Medien und Bildungstechnologie, Universität Augsburg

Pausanio.de. Kunst und Kultur mobil – Audioführungen für unterwegs
Dr. Holger Simon, Pausanio GmbH, Königswinter

Workshops


WS I
Von Feldnamen zu Ereignissen - Eine praktische Einführung in das WissKI System
Projektpartner WissKI

Nach einer kurzen Einführung in den transdisziplinären Dokumentationsansatz, der WissKI zugrunde liegt, kann der Prototyp des WissKI Systems unter Anleitung an mehreren Computerterminals praktisch erprobt werden.

WS II
Mobile Marketing - "Dem Besucher stets auf den Fersen"
Rebeca Ehses
Dr. Holger Simon, Pausanio GmbH, Königswinter

Ziel des Workshops ist es für die Möglichkeiten des Mobile Markting zu sensibilisieren, Chancen und Grenzen zu erkennen, Beispiele aufzuzeigen und mit den Teilnehmern zusammen ein beispielhaftes Konzept für ein Museum am konkreten Beispiel 1-2 Teilnehmer entwickeln.

nach oben